A A A

Passend zum 01. Dezember möchte ich dir von einem ganz besonderen Adventskalender erzählen - der leider eine traurige Geschichte mit sich bringt. Der Beitrag wird daher etwas persönlicher, als du es von mir in der Regel gewöhnt bist.


Adventskalender V 2

 

Eines meiner Teammitglieder - oder vielmehr: meine Freundin (ihren Namen möchte ich an dieser Stelle nicht nennen) -  ist bereits im Frühjahr diesen Jahres erneut an Krebs erkrankt und musste genau zu Beginn des ersten Lockdowns aufgrund des Gehirntumors operiert werden. Die Prognose sah anschließend soweit gut aus, doch leider kommt es oft anders, als gedacht. Anfang November hatte ich mit ihr telefoniert und sie hat mir gesagt, dass sie kaum noch etwas sehen kann, da die Metastasen die Sehnerven befallen haben. Wenige Tage später war sie bereits blind. Ich bewundere ihren Optimismus und ihre Stärke, denn trotz ihrer Blindheit lässt sie sich nicht vom Basteln abhalten. Sie hat die Ideen im Kopf und ihr Mann und ihre Freunde setzen diese gemeinsam mit ihr um. Es ist ihre Leidenschaft und diese möchte sie nicht aufgeben. So dürfte ihr Mann den neuen Frühjahr-/Sommerkatalog bereits besser kennen als wahrscheinlich jede Demonstratorin / jeder Demonstrator, da er ihr die Produkte darin in allen Einzelheiten beschrieben hat.


Adventskalender V 2


Gemeinsam mit meinem Team habe ich überlegt, wie wir ihr eine Freude machen können - und da kam die Idee auf, einen Adventskalender zu gestalten. Ich hatte zunächst an kleine Goodies mit Schokolade und ähnlichen Kleinigkeiten gefüllt gedacht, doch was mein grandioses Team innerhalb einer guten Woche auf die Beine gestellt hat, ist einfach unglaublich! Nicht nur, dass die 24 Adventskalender-Tage ruckzuck belegt waren, es wurde sich schon fast darum "gekloppt", dass auch bloß jeder ein Türchen für sich ergattern kann - und das, obwohl ein großer Teil die Betroffene nicht einmal persönlich kennt. Die Ideen, die jeder einzelne hatte, sind zudem eine Wucht - von selbstgebackenen Plätzchen über weihnachtliche Teelichter bis hin zu dicken Kuschelsocken und Hörbuchgutscheinen ist alles dabei. Ich glaube, noch nichts hat das Team so sehr zusammengebracht, wie diese Aktion. Selbst jetzt, während ich diese Zeilen tippe, bekomme ich im wahrsten Sinne des Wortes eine Gänsehaut. Diese außergewöhnliche Situation hat gezeigt, was Team wirklich bedeutet - und ich bin jedem einzelnen so dankbar für den Einsatz, die Ideen und die tolle Umsetzung.


Adventskalender V 2


Letzte Woche Freitag bin ich bepackt wie der sprichwörtliche Ackergaul zu meinem Teammitglied gefahren - praktischerweise wohnt sie nicht weit weg von mir -, um sie einerseits wieder zu besuchen (und mit ihr gemeinsam eine ihrer Kartenideen umzusetzen) und sie andererseits mit dem Adventskaleder zu überraschen. Wobei Adventskalender ein viel zu "kleines" Wort dafür ist. Eigentlich ist es vielmehr für jeden Tag ein Weihnachtsgeschenk mit vielen praktischen, liebevollen, leckeren und gut riechenden Geschenken.

Diesmal habe ich leider nur schnelle Handyfotos für dich, dennoch wollte ich dieses tolle Meisterwerk eines Adventskalenders unbedingt zeigen. Ich bin mir sicher, dass ihr Mann ihr jeden Tag all die Details bildlich beschreiben wird :)

 

Das könnte dich auch interessieren:

Weihnachtslandschaft in der Dose

Tolles Trio

Weihnachtliche Dankekarten

Kommentare (8)

This comment was minimized by the moderator on the site

Liebe Jana,

ein sehr schöner Text, den du da verfasst hast und auch wenn es "nur" Handyfotos sind, so sieht man den gesamten Kalender dann doch noch mal besser und größer, als auf dem anderen Kanal. Das war wirklich eine sehr schöne Idee vom gesamten Team :-) Auch an dich noch mal ein großes Danke, dass du es organisiert hast und das du es an unser Teammitglied weitergeleitet hast.

Liebe Grüße, Susi

 
This comment was minimized by the moderator on the site

Vielen Dank, Susi! Ich finde auch, dass wir da gemeinsam etwas ganz Großartiges auf die Beine gestellt haben!

Liebe Grüße
Jana

 
This comment was minimized by the moderator on the site

Liebe Jana,
da muß man erst mal sehr hart schlucken, was für ein Schicksal! Erblinden ist doch so ziemlich das Schlimmste, was einem passieren kann. Vor Allem, wenn es durch Metastasen kommt!
Und was für eine tolle Aktion mit dem Adventskalender, der alle anderen Sinne anspricht! Das hat schon Weihnachtsgeschichtencharakter!
Auch daß Dein Team so fleißig mit dabei war finde ich großartig! Solche Aktionen zeigen doch, daß Mitgefühl gelebt wird, und das ist in der heutigen Zeit besonders wichtig, finde ich!
Und es zeigt auch, was wirklich wichtig ist im Leben, ich habe neulich einen wunderschönen Spruch gelesen:
"Die schönsten Geschenke sitzen Weihnachten am Tisch und liegen nicht unterm Baum"
LG Christiane

 
This comment was minimized by the moderator on the site

Mich hat es auch sehr geschockt, dass der Krebs gleich so extreme Ausmaße angenommen hat. Als wäre die Krankheit selbst nicht schon schlimm genug, aber dadurch noch das Augenlicht zu verlieren ...

Ich bin auch nach wie vor ganz gerührt, mit wie viel Eifer alle mitgemacht haben. Ich bekomme hier gerade glatt schon wieder Gänsehaut ...

Der Spruch ist wirklich toll und so wahr!

Herzliche Grüße
Jana

 
This comment was minimized by the moderator on the site

Liebe Jana!

Ich kann deine Nachricht nur mit Tränen in den Augen kommentieren.

Mein jüngerer Bruder, leider erst 54, hat auch einen Hirntumor, wurde im Februar operiert, hat Chemotherapie und Bestrahlung hinter sich, und jetzt ist der Tumor wieder gewachsen. Er erhält jetzt noch einmal 18 Bestrahlungen, allerdings nur um sein Leben noch ein bisschen zu verlängern. Das ist alles was man noch tun kann für ihn.

Es ist so furchtbar, wenn man nur zusehen kann.

Bleibe deiner Freundin steht an der Seite! Das ist besonders wichtig, wenn man ein solches Schicksal hat.

Auch ich bin zweifache Krebspatientin. Da weiß man erst was wirklich echte Freunde sind.

Liebe, mitfühlende Grüße, Anne Marie

 
This comment was minimized by the moderator on the site

Liebe Anne Marie,

das tut mir unheimlich leid zu lesen! Ich habe in den letzten Jahren auch schon liebe Menschen an diese Krankheit verloren - es ist einfach schlimm. Fühl dich unbekannterweise fest gedrückt.

Herzliche Grüße
Jana

 
This comment was minimized by the moderator on the site

Was für eine großartige Idee! Ich habe in diesem Jahr auch die Diagnose Krebs bekommen. Und auch ich habe von lieben Bastelfreundinnen zwei Adventskalender bekommen. Ich kann gar nicht sagen, wie sehr einen solche Gesten freuen und aufbauen. Es tut unheimlich gut zu sehen, dass man von so vielen lieben Menschen umgeben ist, die an einen denken

 
This comment was minimized by the moderator on the site

Ich danke dir! Es tut mir sehr leid zu lesen, dass du ebenfalls diese Diagnose bekommen hast. Halt die Ohren steif! Du scheinst auf jeden Fall tolle Freundinnen an deiner Seite zu haben - das ist viel wert.

Herzliche Grüße
Jana

 
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen. Registriere Dich oder melde Dich zu Deinem Benutzerkonto an.
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
Gib den Text aus dem Bild ein. Nicht zu erkennen?

Nächste Sammelbestellung: 04.06.2021
Rund um die Uhr bestellen: Zum Online-Shop*
Rabatte auf alle deine Bestellungen: Komm in mein Team!
Keine Neuigkeiten mehr verpassen: Newsletter abonnieren

 * Vielen Dank für das Nutzen meines GastgeberInnen-Codes BJW9KVFF bei Bestellungen unter 200 Euro!