A A A

Advents Gewinnspiel HP


Heute gibt es schon das letzte Advents-Gewinnspiel. Als kleinen "Absacker" habe ich dieses ganz einfach gehalten :)

 

 

Kommentare (18)

This comment was minimized by the moderator on the site

REZEPT: MANDELHÖRNCHEN
 200 g Marzipan Rohmasse
 100 g Zucker
 2 Eiweiß
 Einen Spritzer Zitronensaft
 100 g Mandelblättchen

Für die Glasur

 100g zartbitter Kuvertüre

ZUBEREITUNG
 Für die Marzipanhörnchen das Marzipan in kleine Stücke schneiden und anschließend mit Zucker, Eiweiß und Zitronensaft gut verrühren. Am besten eine Teigrolle daraus machen.
 Den Backofen auf 180° C Ober-/ Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen
 Die Mandelblättchen auf einen flachen Teller geben, auf dem sich die Hörnchen gut wenden lassen
 Eine etwa 2cm breite Scheibe vom Teig abstechen und die Masse mit angefeuchteten Händen zu einer länglichen Wurst formen. Anschließend von beiden Seiten in den Mandeln wälze und rasch auf das Blech setzen Tipp: Lasst unbedingt etwas Abstand zwischen den Hörnchen, sie gehen noch auf!
 Die Mandelhörnchen für etwa 12-15 Minuten backen. Wichtig ist eine schöne goldgelbe Farbe der Mandelplättchen. Wer die Hörnchen innen nicht mehr weich mag, lässt sie etwa 18 Minuten im Ofen
 Die Mandelhörnchen ganz abkühlen lassen und erst dann vom Backpapier nehmen
 Für die Glasur in der Zwischenzeit die Zartbitterkuvertüre über dem Wasserbad schmelzen
 Beide Enden des Mandelhörnchens in die Schokolade tunken und auf einem Backpapier trocknen lassen. Dann genießen


Lg Veronika

 
This comment was minimized by the moderator on the site

Mein Lieblings-Rezept: Marzipankekse!
Super zum Ausstechen oder für Spritzgebäck.
Für zwei Bleche braucht man:
100 g Marzipan
40 g Zucker (braun oder weiß)
1 Eigelb
100 g weiche Butter (Margarine geht auch)
200 g Mehl
optional: 3 Tropfen Bittermandel und/oder einen Schuss Amaretto

Alles zu einem Teig verkneten und mindestens 2 Stunden kühl stellen.
Nochmal gut kneten und dann entweder „spritzen“ oder dünn ausrollen und ausstechen.

Im vorgeheizten Ofen bei 160* Umluft für 10-12 Minuten backen

 
This comment was minimized by the moderator on the site

Hört sich auch lecker an

 
This comment was minimized by the moderator on the site

Magenbrot

Zutaten: 70 g Honig, 50 g Zucker
1 Eßl. Wasser, 60ml Milch
50 g getrocknete Aprikosen
50-70 g Nougat, 50-70 g Marzipan
220g Mehl
1 Tl Zimt, 1 Tl Lebkuchengewürz, 1 Prise Salz
1 Tl. Natron
Glasur: 100g Zucker, 30ml Wasser, 1 Eßl. Backkakao


Aprikosen, Nougat und Marzipan fein hacken, Honig, Zucker, Wasser und Milch dazugeben.
Mehl, Zimt, Lebkuchengewürz und Natron alles vermengen.
Zu einem glatten Teig verkneten.
Zugedeckt bei Zimmertemperatur über Nacht stehen lassen.
Am nächsten Tag den Backofen vorheizen. Den Teig nochmals durchkneten und in gleich große Teile teilen.
Jedes Teil zu einer Rolle mit ca. 2,5 cm Durchmesser formen und auf das Backblech legen.
15-20 Min. backen. Herausnehmen und kurz Abkühlen lassen.
Für die Glasur den Zucker mit dem Wasser zum Kochen bringen, den Kakao zufügen und gut durchrühren.
Die Rollen in ca. 2cm breite Rauten schneiden. Die Glasur noch auf die warmen Stücke streichen und auskühlen lassen.

 
This comment was minimized by the moderator on the site

Zimtsterne

Zutaten:
- 400g Zucker
- 2 Zimtstangen
-500g gemahle Mandeln
- 2 TL Honig
- 3 Eiweiß

Zubereitung: mit dem Thermomix
1. 100g Zucker in den Mixtopf geben 10Sek/ Stufe 10 pulverisieren und umfüllen
2. 300g Zucker und die Zimtstangen in den Mixtopf geben 15Sek/Stufe 10 pulverisieren und Mandeln zugeben
3. Mischung Zucker-Zimt- Mandeln nocheinmal 15Sek/Stufe 10 mahlen
4. Honig und 2 Eiweiß zugeben, 10Sek/Stufe 5 gut verrühren, in eine Schüssel geben und mit den Händen verkneten.
5. Backofen auf 150° vorheizen, Mixtopf spülen
6. Puderzucker und Eiweiß in den Mixtopf geben 3min/ Stufe 3,5 schaumig rühren
7. Sterne ausstechen(6-8mm dick) und mit Glasur bestreichen
8. 12-14 min bei 150 ° backen

 
This comment was minimized by the moderator on the site

Kakaostangen mit Nutella

150 g Butter, zimmerwarm
90 g Puderzucker
1 Prise(n) Salz
2 Eigelb
3 EL Sahne
210 g Mehl
1 Pck. Puddingpulver, (Schokoladen-), zum Kochen

Nutella zum Zusammenkleben
Kuchenglasur zum Verzieren

Den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Butter mit Puderzucker und Salz cremig rühren. Anschließend nacheinander die Eigelbe und die Sahne unterrühren. Mehl mit Puddingpulver mischen, über den Teig sieben und unterrühren.

Den Teig in einen Spritzbeutel füllen und ca. 4 cm lange Streifen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech spritzen. Die Plätzchen ca. 12 Min. backen.

Die abgekühlten Plätzchen mit Nutella bestreichen und zusammensetzen. Anschließend bis zur Hälfte in die geschmolzene Kuchenglasur tauchen.

Viel Spaß beim Backen

 
This comment was minimized by the moderator on the site

Lieblingskekse (ca 50 Stück)
3 Eiweiß
300g gemahlene Mandeln
300g Zucker
1 EL flüssiger Honig
4 Tropfen Bittermandelaroma
Ca. 50 gr. Himbeerkonfitüre

Alles zu einem festen Teig verkneten und 30 Minuten kalt stellen.
Backofen vorheizen (Umluft 150 Grad).
Aus dem Teig ca. 50 Kugeln formen (etwa große Haselnuss) und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
Mit dem Holzlöffelstil kleine Mulden in die Kugeln drücken und mit Himbeerkonfitüre füllen. Im Ofen ca. 15 Minuten backen. Danach auskühlen lassen.

Guten Appetit!

 
This comment was minimized by the moderator on the site

Liebe Jana,
bei mir sind es dieses Jahr die Wespennester:
3 Eiweiß
250 g. Puderzucker
40 g. Kakao
250 g. gehackte Mandeln
1 P. Vanillezucker
Eiweiß steif schlagen, dann Puderzucker dazu und Weiterschlagen. Danach die restlichen Zutaten unterheben. Mit 2 Löffelchen die Masse aufs Backblech. Bei 180 Grad ca. 12. bis 15 Minuten backen.

Ich wünsche Dir einen schönen 4. Advent.
Vielen Grüße
Patricia M.

 
This comment was minimized by the moderator on the site

Schokokekse ?

Zutaten für ca. 35 Stück:
180 g Nuss-Nugat-Creme
1 Ei
150 g Mehl
1 TL Backpulver
Puderzucker

Zubereitung:
Nuss-Nugat-Creme und das Ei in eine Schüssel geben und mit dem Handrührgerät verrühren.
Mehl und Backpulver hinzufügen und verkneten.
Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Herd auf 180 °C Ober/Unterhitze oder 160 °C Umluft vorheizen.
Mit einem Teelöffel Teig abstechen und mit den Händen zu Kugeln formen (Größe zwischen Marzipankartoffeln und Walnüssen).
Die Kugeln auf dem Blech verteilen.
Im heißen Ofen ca. 8-10 Minuten backen. Nicht länger, damit die Kekse im Kern noch weich bleiben.
Die Kekse abkühlen lassen. Wer mag, kann sie noch mit Puderzucker bestäuben.

 
This comment was minimized by the moderator on the site

Ich habe ein ähnliches Rezept wie ich schon in den Kommentaren lese. Aber ich liebe meine Kulleraugenplätzchen?

Zutaten:
350 g Mehl
250 g Butter
150 g Zucker
3 Eigelb

Alles miteinander verkneten und 30 Minuten kalt stellen, weil der Teig sonst zu klebrig wäre um ihn weiter zu verarbeiten.
Aus dem Teig Kugeln formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
Mit dem Ende eines Kochlöffels kleine Löcher in die Kugeln drücken und mit Marmelade füllen. Ich nehme am Liebsten Pfirsichmarmelade, wobei man jede nehmen kann die einem gefällt. Dann ab in den vorgeheizten Backofen für ca. 15 Minuten bei 160 Grad Umluft.

 
This comment was minimized by the moderator on the site

WEIHNACHTSBÄLLCHEN

Zutaten:
250g Butter oder Margarine
100g Zucker
300g Mehl
100g gemahlene Mandeln/Nüsse
100g Kokosraspeln
1Päck. Vanillezucker

Alle Zutaten miteinander verrühren.
Walnussgroße Kugeln formen, mit etwas Abstand aufs Backblech setzten.
Bei ca. 190 Grad Umluft ca. 20 Min. backen.
Noch heiß in Zimt&Zucker wälzen oder mit Puderzucker bestäuben.

Einfach genießen :)

Schöne Weihnachten

 
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht
Lade weitere Kommentare

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen. Registriere Dich oder melde Dich zu Deinem Benutzerkonto an.
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
Gib den Text aus dem Bild ein. Nicht zu erkennen?